Klima, Witterung, Wetter #1

Vor einigen Tagen wurde in der Kleinen Zeitung über die klimatische Zukunft der Süd-Oststeiermark berichtet. Ernüchternd scheint das Ergebnis, da laut Vorhersage des Grazer Meterologischen Institutes die Erwärmung im süd-östlichen Teil der Steiermark innerhalb der nächsten 50 Jahre ganze 2°C + betragen wird. Heiße trockene Sommer werden mehr, Niederschlag wird weniger und sollte es dennoch Regnen – dann aber heftig – Starkregen, Gewitter, mit oder ohne Hagelschlag.
So auch heuer. Den typischen Landregen gab es in dieser Vegetationszeit eigentlich fast nicht. Meistens erreichten uns Gewitter aus den nahen Alpen im Norden kommend mit voller Wucht. Hagelunwetter gab es bereits 3 mal, jedoch haben uns diese zum Glück nur „gestreift“. Nichts desto trotz sind die Niederschläge im Jahresdurchschnitt im Monat Mai 30% über der Normalverteilung. Teilweise mit sehr kühlem Wetter, das die Weinblüte, die sich heuer extrem hinausgezögert hat, manchmal noch gar nicht richtig beendet ist.
Das Wetter, welches die Hobby-Pilzsammler freut, zeigt sich auch im Weingarten. Der Pilzdruck, vormals durch Peronospora ist momentan sehr hoch. Deshalb muss ich höchste Achtsamkeit zeigen und die Weinreben mit biologischen Pflanzenschutzmitteln schützen und mit biologischen Pflanzenpflegemitteln stärken.

Facebook Comments
Share Button

Schreiben Sie einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Translate »