Ja, so sieht’s aus…!

KMW KMW

(Klick auf das Bild zur größeren Ansicht!)

Heute war ich wieder im Weingarten! Allerdings mit dem Refraktometer

Und das Ziel war es neben der Zuckerreife auch die physiologische Reife der Trauben festzustellen. Die Zuckerreife wird in Grad KMW (Klosterneuburger Mostwaage) gemessen. Und die Ermittlung der eigentlichen Reife allerdings macht man mittels Verkostung der Beeren. Das ist jetzt aber auch schon sehr angenehm, d.h. dass die intensive Säure bereits weg ist. Denn die Trauben haben schon viel Geschmack und mehr oder weniger Zucker. Interessant ist, dass die Weingärten, vor allem die „älteren“ Reben, die ich vor 6 Jahren gepflanzt habe, die ruhigsten und ausgeglichensten sind. Ältere Weingärten habe ich leider nicht, denn ich musste hier am Hof wieder alles neu auspflanzen.

Übrigens hatten wir in der letzten Woche an einem Tag fast 60 Liter Regen pro Quadratmeter. Das haben die Weingärten allerdings ohne Probleme überstanden. Da spielt die biologische Wirtschaftsweise hier führ sicher eine große Rolle. Doch noch sind die Trauben nicht im Keller!

Hier gibt es eine kurze Erklärung über unseren Hof. Um das Feeling des Ortes und seine Weingärten zu spüren muss man allerdings vorbeikommen und das Ganze hier vor Ort erleben. Und dazu lade ich Sie herzlich ein!

Facebook Comments
Share Button

I am the winemaker @ the HERRENHOF

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.