Konzert: Refrain Color

Refrain Color.LV

KULURMARKT Hartmannsdorf ladet am 2. November recht herzlich ein:
(Mag. Werner Sonnleitner, Pöllau 153, 8311 Markt Hartmannsdorf, 0664 9242669 & Kunstduenger-Kultur (s. reisinger), Brunn 1855, 8350 Fehring, 0664 3839999, kunstduenger@gmx.at in Kooperation mit HERRENHOF LAMPRECHT, Pöllau/M. Hartmannsdorf

zur Veranstaltung
JAZZliebe/Ljubezen 2014

Die 6. grenzfreien SüdOstSteirischen JAZZtage aus Liebe zur Region, zu den hier lebenden Menschen und zur Musik Jazz, Blues & Worldmusic vom 14.10. – 17.11.2014

mit der Band Refrain Color:
Stefan Weiß -Drehleier, Melodion, Stimme
Manfred Gutmann, Gitarre
Michi Bergbaur, Posaune, Tuba
Thomas Klauber,Bass
Mecky Pilecky Schlagzeug, Percussion

Sonntag, 02.11., ab 17.00, HERRENHOF LAMPRECHT
Pöllau 43, 8311 Markt Hartmannsdorf
Im alten Wenkeller des Herrenhof Lamprecht wird zu toller Musik gefeiert und bei feinsten Konzerten gehorcht und natürlich fein und sehr individuell degustiert. Wie in desem Fall!

Wie facettenreich und vielschichtig man unter dem Begriff Weltmusik auch heute noch agieren kann, beweist die südsteirische Band Refrain auf ihrer soeben erschienenen CD „Refrain-Color“ (ATS Records) auf eindrucksvolle Art und Weise. Was die fünfköpfige Truppe auf den Weg bringt ist Instrumentalmusik, in welcher die Grenzen zwischen den einzelnen Spielformen und Stilen vollkommen aufgehoben zu sein scheinen. Die insgesamt zehn Stücke offenbaren sich als ein einziges faszinierendes und vielschichtiges klangliches Feuerwerk, welches einfach fesselt und begeistert. Es gibt MusikerInnen, die einfach wenig davon halten, sich ständig zu wiederholen, mit eingefahrenen Hörgewohnheiten brechen wollen, die sich immer wieder zu neuen Ufern aufmachen, um nicht Gefahr zu laufen, sich in der Beliebigkeit zu verlieren. Zu diesen zählen die Mitglieder von Refrain-Color ohne Zweifel. Stefan Weiß (Melodeon, Drehleier, Harfe, Stimme), Mecky Pilecky (Schlagzeug, Perkussion), Manfred Gutmann (Gitarre), Thomas Klauber (Bass) und Michie Bergbaur (Trob., Tuba) teilen eine musikalische Vision, in welcher traditionelle Begrifflichkeiten und Stilfragen einfach keinen Platz finden. Die vier zu allen Seiten hin offenen und ungemein experimentierfreudigen Musiker beschränken sich nicht alleine auf das Wiedergeben bekannter Zitate, wissen sie doch um die unendliche stilistische Vielfalt, welche rund um den Globus zu finden ist.

Renate Burtscher (Ö1) über die CD „refrain-color“:
Stellen sie sich einen so richtig verregneten Samstag Nachmittag vor, mies drauf, die Stimmungsspirale bewegt sich eindeutig abwärts, dann hätte ich einen Verbesserungsvorschlag: Refrain-Color auflegen, Schuhe ausziehen, Bodenkontakt suchen und sich von der Musik in alle angebotenen Richtungen tragen lassen, mitschwingen, mitgrooven. Es funktioniert – ich hab’s mit Erfolg probiert! (Renate Burtscher)

Mit Unterstützung von:
– e-Lugitsch, Gniebing
– Raiffeisenbanken für den Bezirk Feldbach + Bad Radkersburg

Tickets:
Herrenhof Lamprecht, Pöllau, Trafik Steng und Raiffeisenbank, in Markt Hartmannsdorf / e-Lugitsch, Gniebing/alle Vorverkaufsstellen von ÖT und bei allen anderen RAIFFEISENBANKEN.

kostenfreier Kartenversand unter. 0664 383 9999 oder e-mail: kunstduenger@gmx.at

Kartenpreise:
VVK:     € 14,00
e-Lugitsch + Raiba + Ö1Clubermässigung je     12,00
Abendkasse: 18 ,00

ACHTUNG ! ! ! „Sixpack“, eine Karte für 6 Veranstaltungen freier Wahl zum Preis von € 48,00. In allen lokalen VVKStellen.

Kostenfreier Postversand: e-mail, kunstduenger@gmx.at oder 0664 383 9999

Was die Presse schreibt: Refrain-color und CD „Refrain- COLOR“:
Die Stücke von Refrain-Color leben und atmen, sie erzählen Geschichten und führen den Hörer in ferne akustische Welten, die wohl farbenfroher kaum sein könnten. Trotz der nicht von der Hand zu weisenden Komplexität der Kompositionen, erklingen diese erfreulicherweise dann doch sehr gefällig. Ein kunstvoller Spagat, dessen Ergebnis sowohl den Kopf, wie auch die Seele anspricht. (mt- Musikinformationscenter- Austria – Sept.2011)

Kronen- Zeitung CD- Aktuell (18. Nov. 2011): „Viele Latin- und orientalische Sounds geben dem Album der von Gleisdorf aus operierenden Band die Würze. Das zwischen Ethno- und Jazz angesiedelte Ensemblespiel mit leichten Fusion- Anklängen ist gar nicht prätentiös, dafür wirkungsvoll ausgefallen.“ (M.Gasser)

Musikfachzeitschrift CONCERTO (August 2011)   * * * *:
„Die fünf Herren aus der Südoststeiermark spielen sich durch ein recht jazziges Programm, obwohl das in ihrem Pressetext keinerlei Erwähnung findet. Vielmehr ist von Weltmusik die Rede. Gut, also die fünf Steirer machen einfach gute jazzige Musik, die Elemente des Balkans, des Orients und Lateinamerikas inkludiert und auch bluesige Momente hat. Und ja, wenn man aufmerksam zuhört, kann man die Beeinflussung durch die heimatliche Hügellandschaft ebenfalls erkennen“. (leiss)

Megaphon (Sept. 2011):
„Das Quintett Refrain-Color stammt aus der Südoststeiermark, ist instrumental unterwegs, man hört Weltmusikalisches umgeben von Jazz- Rock und auch Funk. Schlagzeuger und Produzent dieser Formation ist Mecky Pilecky, in den Achtzigern war er Drummer der Neuen- Deutschen-Welle– Band Minisex. Man attestiert sich „weltmusikalische Vielfalt“. Dafür sorgt nicht zuletzt das Drehleierspiel von Stefan Weiß, Orient und Okzident rücken ein wenig näher zusammen“. (Tiz Schaffer).

Facebook Comments
Share Button

Schreiben Sie einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Translate »