Schluck Magazin: Ins Jenseits und zurück. Meine Story.

Ins Jenseits und zurück.

 

 

Der Aritkel erschien im Schluck Magazin #10 und handelt über meinen Unfall im Weingarten.
(Text von Alexander Rabl, Bilder von Christopher Glanzl)

 

Das ist meine Story. Wie der Teufel es so wollte, hat es mich voll erwischt. Über die Zeit während des Unfalles kann ich mich an nichts mehr erinnern und über die Zeit bis ca. zwei Jahre danach auch nur sehr spärlich. Ich hatte Glück im Unglück. Vor dem Unfall war ich top-fit. Habe mehrmals Halbmarathons und einen Marathon absolviert. Aber dann das… Aber jetzt ich bin wieder zurück. Nun könnt könnt Ihr hier meine Story lesen. Die Zähne zusammenbeißen? Das musste ich sehr oft.

Read here: Ins Jenseits und zurück.

Über das Schluck Magazin lest Ihr am besten hier und über den gut sortieren Zeitschriftenhandel.

 

 

Viel Spaß und passt auf bei der Arbeit, was immer Ihr auch machen wollt!

Gottfried

Facebook Comments
Share Button

I am the winemaker @ the HERRENHOF

2 comments Write a comment

  1. Hallo Roland,

    Vielen Dank!
    Du kannst dir vorstellen, dass es keine einfache Zeit war, aber ich habe sie relativ gut überstanden! Seit heuer ist der HERRENHOF ein komplettes Weingut und darauf bin ich sehr stolz!!

    LG
    Gottfried

  2. Servus Gottfried!
    Zum Teil hab ich Deine „beeindruckende Story“ ja gekannt, aber die genauen Details lassen mich an ein „Wunder“ glauben! Zumal Du diese extreme körperliche Anforderung doch so elegant geschafft hast! Unglaublich! Aber das zweite Wunder ist wohl dieses, wie Du Deinen Betrieb ausgebaut, strukturiert und kulinarisch interessant gemacht hast! Großes Kompliment für Beides! Wahrscheinlich wird Dir niemand einen „Orden“ verleihen, daher werde ich Dir einen „REBLAUSORDEN“ für Dein betriebliches „Herzblut“ verleihen!
    Ich wünsch Dir alles Gute weiter, bleib gesund und noch viele gute Weine in Deinen Gläsern!
    GlG Roland

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.