Erfolg für Furmint vom Sandstein 2017

Die Wiener Zeitung prämiert Jahr für Jahr Weine aus Österreich. Dieses Mal konnte unser Furmint „vom Sandstein“ 2017 den zweiten Platz erringen. Insiderinformationen zur Folge wurden die besten trockenen Weißweine ex aequo bewertet, der Furmint verlor im Stechen, jedoch ist es für mich aus diversen Gründen kein Problem hinter Walter Buchegger nomiert zu sein. Rest in peace Walter!

O-Ton aus „WeinZeit 2018“ der Wiener Zeitung:

Ein fein strukturierter Wein mit anregendem Bukett, der Volumen und zugleich beschenden Trinkfluss bietet, ist der zweitplazierte Furmint vom Sandstein 2017 aus dem Herrenhof Lamprecht im oststeirischen Ort Markt Hartmannsdorf. Er ist ausgereift und vollmundig, verfüggt über eine schöne Textur und verabschiedet sich anhaltend. Für Gottfried Lamprecht ist der Herkunftsgedanke kein Lippenbekenntnis. Mit schonender Kelter und vermittels spontaner Vergärung verhilft er seinen Weiß- und Rotweinen zu puristischer Finesse.

 

Facebook Comments
Share Button

Schreiben Sie einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .