Dagueneau hat Recht!

didier_dagueneau

(Didier – ein Rebell – R.I.P!)

Kürzlich habe ich eine interessante Wortmeldung von Didier Dagueneau im Internet gelesen:“

„Ich denke, Sauvignon Blanc ist eine der komplexesten und feinsten­ Rebsorten, aber es i­st sehr schwer, diese Komplexität zu extrahieren. Zuerst einmal muss man die Rebe am Überhang hindern, dann ist es schwierig, eine gute aromatische Reife und physiologische Reife gleichzeitig zu haben. Oftmals stimmt der Zuckerpegel, aber die aromatische Reife ist noch nicht erreicht. Das führt zu vegetalen Aromen wie Pfeffer, grüne Bohnen, Lauch und Katzenpisse. Diese Aromen sind natürlich, aber nicht die, welche ich suche. Ich suche Feige, Aprikose, Mango, Passionsfrucht, Grapefrucht und Cassis, alle Düfte aromatischer Reife.“

Heuer habe ich wieder (etwas) reinsortigen Sauvignon im Programm. Dieser Wein wird in ca. 2 Wochen abgefüllt sein. Mein Sauvignon vom Buchertberg geht genau in diese Richtung, die Dagueneau schildert. Die Rebstöcke hier am Buchertberg produzieren keine grün-grasigen Weine, nein, sie haben feinste, fast schon zurückhaltende reife Aromen nach Steinobst, Mango & gepaart mit etwas Rauchigkeit. Kein Blender, sondern ein Wein mit Struktur. Aber trotzdem ist der Wein vom Buchertberg eine ganz eigenständige Interpretation meiner Lage.

Ich hoffe es läuft Ihnen schon das Wasser im Mund zusammen :-)

Leider jedoch kann Didier den Ruhm seiner Weine nicht mehr geniessen. Er starb bei einem Rundflug mit seinem Ultraleichtflugzeug am 17. September 2008.

Facebook Comments
Share Button

I am the winemaker @ the HERRENHOF

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.