Facebook Comments
Share Button

7 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. sie haben Recht gute Landwirtschaft mit das nutzen von Biodynamik und weitere Moderne Methoden, die Lage der Boden und das Finger spitzen gefüll der Winzer machen ein gutes Produkt. Zu weit in der eine odere andere Richting geht immer falsch. Viel Erfolg gewünscht

    Abraham. 

  2. Ja, ich bin im Prinzip ganz bei dir, aber genau das ist der Punkt: 

    ich bin nicht gegen die Biodynamie, nur ich halte nichts von „kochbuch“ artigem Arbeiten im Weingarten- bzw. Keller… Das aber machen die Meisten…

  3. Great post Gottfried!! Too funny as I this afternoon also posted about Biodynamics – or what I took back from it at RAW. And basically for me (whether Steiner agrees or not) – it is all about living earth, balance and harmont which allows a vine to prosper in it’s terroir through which eventually the wine will be an original expression of this terroir in time and place – ie it reflects the balance of the growing season:-) This is the link to my post just in case you are interested –
    http://www.missinwine.com/blog/2012/06/biodynamics-and-the-liveliness-of-raw-wine/

    Keep up the good work and am hoping to visit Austria later this summer and taste some of your awesome wines!!

  4. Es stimmt das zu viel „Firlefanz“ im Umlauf ist. Es stimmt das ein Teil der biodynamie in der sackgasse steckt. Extreme sind nie gut. Aber genau das gegenteil will biodynamie sie will den ausgleich und die balance. Schade das dir noch niemand biodynamie erklären konnte. Vergiss die esoterischen, religiösen Interpretationen, Versuchs mit der agraökologischen Interpretation, fukuoka und Co. Lg Franz Weninger

  5. Danke für das Lesen des Textes! Es ist einfach zu viel „Firlefanz“ im Umlauf. Die Winzer verwandeln sich immer mehr in Geschichtenerzähler. Und alle erzählen das Gleiche…

  6. Ich habe den Eindruck, das wir wesensverwandt sind. Ich hätte es nicht besser schreiben können.
    Viele Grüße von der Mosel
    Harald

Schreiben Sie einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Translate »