The Falstaff WineGuide 2017-2018

Now it’s here again – the wine guide of Falstaff, the most important wine guide here in Austria. And this year I got another great ratings. But I am thinking about this tasting a lot. … Read more

The New Gadgets of Herrenhof

What’s a Gadget? Wikipedia explains it to you: “   A gadget is a small tool such as a machine that has a particular function, and is related to today’s fast-advancing modern age technology to … Read more

A wine like velvet and silk

Sorry, in German only: Der Weißburgunder wird vielfach unterschätzt. Dabei ist er einer der spannendsten Weine. Sein Plus: Charme, Rückgrat und das Attribut als idealer Speisenbegleiter. von PETRA BADER Und genau das ist das Ziel … Read more

Newcomer of the year

As a gourmet, the year 2017 starts very exiting and absolutely amazing: This year I am nominated for the “Newcomer of the year” by the “der Feinschmecker” magazine. Me, the guy who created the winery, … Read more

This article is in German only, sorry..

Ich bin immer wieder sehr überrascht, wenn Medien über die Wein vom Herrenhof berichten. So auch jetzt im Schaufenster in der “die Presse”. Ein sehr guter Kommentar zum aktuellen Jahrgang von Sand&Kalk, dem Weißen Burgunder vom Herrenhof.

Der Artikel (externer Link) und hier der Text © die Presse am 240217:

Der Herrenhof Lamprecht in der Südoststeiermark hat schon einiges erlebt. Ursprünglich diente er als Gutshof des Stifts Vorau, wurde dann im Zuge der Bauernbefreiung 1848 ein Bauernhof. „Mein Urgroßvater kam bei einer Wallfahrt nach Mariazell hier vorbei, sah, dass der Hof zum Verkauf stand, und kaufte ihn“, erzählt Gottfried Lamprecht. Lamprecht übernahm 2007 den Hof. „Ohne einen einzigen Rebstock“, betont er. Sein Vater konzentrierte sich auf Obstbau und Forstwirtschaft. Doch der Sohn besuchte die Weinbauschule in Klosterneuburg. „Dort wurde ich verdorben“, scherzt Lamprecht. Von null baute er ein Weingut auf. Das Ergebnis ist imposant. Womit wir beim Weißen Burgunder Sand & Kalk 2015 wären. Ich hoffe, Lamprecht ist mir nicht böse, wenn ich behaupte: So einen französischen Burgunder trifft man hierzulande selten. Dem Winzer geht es nämlich darum, dass man schmeckt, woher der Wein kommt. In dem Fall vom Buchertberg. Die Weine werden in 300- und 600-Liter-Holzfässern gelagert. Biologischer Weinbau sowieso. 50 Prozent des Holzes für die Fässer kommen aus dem eigenen Wald.

 

Herrenhof Lamprecht, Weißer Burgunder Sand&Kalk 2015, 11 Euro bei Weinshop Wagner

Buchertberg White 2014 rated by Wein-Plus.

Sorry, this blog post is in German only. You will find a translation here.   Marcus Hofschuster von Wein-plus.eu hat Buchertberg Weiss 2014 bewertet:   Verkostet wurde der Wein am 19. Jänner 2017 Seine Bewertung: … Read more

Oxidation! Oxidation! Oxidation in Wine.

Sorry, this blog post is in German only. Please use a translation tool. In diesem Blog-Post geht es um Oxidation. Und um weitere Eindrücke mehr.. Mein Ziel im gesamten Weinwerdungsprozess ist es Wein zu keltern, … Read more

Concert: Dr. Jekyll & the Hyde Company

Sorry, just in German! Please use a translation tool. Im Zuge des JAZZliebe – spring 2017 Festivals, die 4. oststeirischen JazzFesttage, findet folgendes Konzert hier bei uns im alten Weinkeller statt: Dr. JEKYLL & THE … Read more

Page 1 of 4412345...102030...Last »