Allgemeine Geschäftsbestimmungen für Kunden (im Folgenden kurz „Benutzer“), die die Internetseiten auf „www.herrenhof.net“ benutzen.

Daten des Anbieters, ladungsfähige Anschrift und Kundenbetreuungsstelle

HERRENHOF
LAMPRECHT

Pöllau 43
A-8311 Markt Hartmannsdorf
+4369917149689
office@herrenhof.net

Kammerzugehörigkeit
Landwirtschaftskammer Graz

Geltungsbereich
Für alle Angebote, Bestellungen, Lieferungen und Leistungen vom Herrenhof Lamprecht sind ausschließlich die nachstehenden Geschäftsbedingungen maßgebend. Anders lautende Bedingungen des Auftraggebers, die wir nicht ausdrücklich schriftlich anerkennen, sind für uns in jedem Falle unverbindlich. Widerspricht eine oder mehrere dieser Bedingungen geltendem Recht, so bleiben alle anderen in Kraft. Lieferung, Versand: Der Versand erfolgt ab dem Sitz unserer Gesellschaft.

Preise und Zahlungsbedingungen
Der Vertrag kommt mit Auslieferung der Ware Zustande. Es werden die Zahlungsformen Vorabüberweisung und Paypal angeboten. Unsere Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer. Versandkosten sind, falls nicht anders vereinbart, vom Auftraggeber zu übernehmen. Sämtliche Rechnungen sind sofort nach Erhalt und ohne Abzug fällig. Bei Überschreiten der vereinbarten Zahlungsfrist verrechnen wir 2% Verzugszinsen per Monat auf die gesamte ausstehende Summe. Eigentumsvorbehalt: Die von uns gelieferten Produkte bleiben bis zur restlosen Bezahlung unser Eigentum.

Widerrufsrecht
Für Verbraucher gilt folgende Widerrufsbelehrung: bei Bestellungen über unseren Online Shop unter www.herrenhof.net. Hat der Benutzer ein Rücktrittsrecht von 14 Tagen beginnend mit dem Tag der Zustellung gültig für den Versandraum Österreich und Deutschland. Der Besteller hat die unmittelbaren Kosten der Rücksendung zu tragen. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen – zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde. Generell sind B2B-Geschäfte, also Geschäfte zwischen uns und einem anderen Unternehmen vom Widerrufsrecht nach dem Fernabgabegesetz ausgenommen.

Die Europäische Kommission (EU) stellt demnächst eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Sobald die Plattform fertiggestellt wurde, wird der Link zu dieser Plattform hier bekanntgegeben.

>> LINK

Share Button